Doppelnutzung neu gedacht

Was mich beschäftigt: Wird es in Zukunft auch noch dreifach- oder sogar vierfach-Nutzung gleichzeitig geben? Und was könnte man noch gleichzeitig machen?

Aber auch: Wenn man die komplette Energiebilanz berechnet, die in der Erzeugung des Stahls für die Trägerelemente und in der Herstellung der Sonnenkollektoren etc. berechnet: Ist die Fläche dann immer noch Energieerzeugend oder nicht?

Gleich 3 neue Betriebe

Im Frühjahr haben wir auf dem Vauß-Hof bei Anja Pötting begonnen eine Zertifizierung durchzuführen. Dank Anjas großer Begeisterungsfähigkeit haben sich auch gleich einige Kursteilnehmer angemeldet und wir haben uns zweimal auf dem Vauß-Hof und einmal auf dem Hof von Corinna Baumhoer getroffen. Rückblickende Highlights waren zunächst der Steinzeit-Thermomix und das Erstaunen über die voreiligen eigenen […]

Zettelwirtschaft oder Buch?

Wie gehst Du mit Unterlagen um, die Du in Seminaren bekommst? Ich habe zuhause ein paar Ordner stehen, in dene Materialien gesammelt sind, die ich während meiner Weiterbildungen und Workshops gesammelt habe. Von manch einer Weiterbildung habe ich sogar einen ganz eigenen Ordner. Den habe ich während dem Seminar durchgearbeitet und seitdem verstaubt er im […]

Von der Vorstellung zum Tun

Heute mache ich gedanklich mit Dir einen Ausflug – zum Tauchen. Zugegeben: Ich bin noch nie getaucht, habe aber etliche Freunde und Bekannte, die sich diesem Hobby verschrieben haben. Und ein Ereignis davon will ich heute schildern. In der Gesprächslandkarte 8×8 haben wir die drei Wiederstände “Kraft der Rechtfertigung”, “Kraft der Angst” und “Kraft des […]

Zu Gast auf der BIOFACH 2019

Das Kompetenzzentrum für Ökolandbau (KÖN) hat auf der BioFach 2019 einen Beitrag zum gleichzeitig stattfindenden Kongress geliefert. Als einer unter mehr als 200 Kongressveranstaltungen wurde Henning Niemann aufgefordert eine Zusammenfassung für den Kongressreader abzugeben. Dazu wurden nur 16 Beitragsgeber aufgefordert. Das bedeutet: Der Beitrag ist unter den Top 16 Beiträgen gewertet worden. Doch worum ging […]

Bio oder Konventionell? Ein Rückblick auf ein Tagungsphänomen

Die Ambivalenz und Unentschlossenheit der Akteure wirkt sich auf mich als Zuhörer aus: Ich werde zur Provokation geradezu gezwungen und muss mich bewusst zurückhalten, mich nicht dazu zu äußern. Wir sollten meiner Ansicht nach lernen, uns wirklich auf Augenhöhe zu begegnen, uns als das zu verstehen, was wir sind: Menschen, die jeder ihr Bestes geben, um nachhaltig und zukunftsfähig zu arbeiten. Und BetriebsleiterInnen, die eine große Verantwortung ernst nehmen …