Posted on Schreib einen Kommentar

Wir stellen uns den Fragen.

             

In einem neuen Veranstaltungsformat in Form einer Webkonferenz werden wir zukünftig einmal im Monat Fragen zum Erfahrungsfeld Bauernhof beantworten. Vielleicht geht es dir so, dass du schon lange nichts mehr vom Erfahrungsfeld Bauernhof gehört hast, oder nicht mehr genau weißt worum es geht. Oder du es jemanden empfehlen möchtest, du es aber inhaltlich nicht so gut erklären kannst. Dafür ist dieses Webinar geeignet.

Wir entschieden uns dies nun einmal auszuprobieren um festzustellen wer sich dafür interessiert und welche Fragen entstehen. Diese Fragen werden wir zunehmend sammeln und wenn wir sie nicht in den halb bis einstündigem Webinar beantworten können, dann werden wir auch gezielt themenbezogene Webinare dazu anbieten.

 

Die Voraussetzungen für ein Webinar sind recht einfach. Ihr bekommt nach eurer Anmeldung per Mail einen Link zu unserer Webinarplattform gesendet. Außerdem eine zusätliche Telefonnummer und einen Veranstaltungscode.

Ihr benötigt einen PC mit Internetanschluss und ggf. ein Headset.

Ihr folgt dem Link und den Anweisungen und gebt die Veranstaltungsnumer ein.

Solltet ihr kein Headset haben, klickt ihr auf „Mit Telefon einwählen“ und stellt mit einem Telefon die Verbindung in diesen Webinarraum her.

 

Da wir auf Spenden und sonstige Förderungen angewiesen sind, auf Grund des großen Ehrenamtsteils, bieten wir das Webinar kostenpflichtig an. Wir erstatten jedoch die Kosten, falls Empfehlungen dafür ausgesprochen werden. Die sich anmeldende Empfehlung sollte dies uns jedoch schriftlich erklären (Ich bin empfohlen worden von…)

Außerdem bieten wir innerhalb eines festen Buchungsfensters für Frühbucher das Webinar kostenlos an. Das könnt ihr am besten herausfinden wenn ihr gleich auf die Veranstaltung unten klickt. Dort ist zu sehen ob ihr innerhalb des kostenlosen Zeitfensters seid oder nicht.

 

Ansonsten, freuen wir uns, wenn wir darüber wieder intensiver in Kontakt treten und gezielt mit Denjenigen wieder in Dialog kommen die es bereits tun, oder denjenigen die es in Zukunft machen wollen.

 

HIER findet ihr die Veranstaltung.

Posted on Schreib einen Kommentar

Sammeln, Vernetzen, Profitieren.

Geht es Ihnen auch so, dass Sie sich gerne vernetzen wollen, aber Angst davor haben, es über das Internet zu tun? Wollen Sie auch profitieren von Mitstreitern, die Sie auf Veranstaltungen begleiten?

Wir wissen heutzutage ist Vernetzung extrem wichtig, um mit dem eigenen Angebot an Produkten aber auch an Öffentlichkeitsarbeit bei den Kunden aufzufallen. Vernetzung deswegen, weil die Mund zu Mund human-1157116_1920Empfehlung noch immer der beste Rat ist. Wie fängt man es aber an?

Neben den Ängsten vor der Veröffentlichung von privaten Daten im Internet spielt auch die Thematik der Rechte eine Rolle. Was ist erlaubt, was sollte man unterlassen?

Viele Fragen lassen sich hier sammeln und auf verschiedenste Weisen beantworten. Der Dschungel des Internets ist voller Ideen und Lösungsvorschläge – doch meistens passt er nicht für mich als Hof oder als Pädagoge, der doch etwas sehr persönliches und doch spannendes erzählen will.

Der Verein EFB hat zum Ziel die Vernetzung von Pädagogik und Bauernhöfen oder Erzeugern und Verarbeitern aus der Urproduktion. Mit seiner Website bietet er den interessierten die Möglichkeit, eigene Artikel auf einfache Weise online zu stellen und rechtskonform zu veröffentlichen. Außerdem verfügt er über eine interne Plattform, die es ermöglicht mit anderen, gleichgesinnten in Kontakt zu treten und die Geschichten des Gelingens zu formulieren.

Am zweiten Juni 2016 gibt es am Nachmittag ein Seminar mit dem Thema „Umgang mit kritischen Fragen“, welches in ausführlicher Form darauf hinweist, wie man Fragen bewegen kann und damit in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit erzeugen kann.

Außerdem bietet der Verein auch in unregelmäßigen Abständen ein Webinar mit dem Titel „Geschichten vom Gelingen“ an, bei dem man die technischen Möglichkeiten vorgestellt bekommt und einfache Möglichkeiten gezeigt bekommt, wie man sich präsentieren kann.

Übrigens ist dieser Artikel innerhalb des Webinars geschrieben worden – mit Unterstützung der Ideen und der Fragestellungen, die von den Teilnehmenden geäußert wurden.
Anmeldung oder weitere Informationen gerne unter:

Die nächsten Termine für Veranstaltungen: Hier klicken