Grebehof

Vorstellung:

Adresse:

Bienenhof Kapp

Kontaktdaten und Ansprechpartner:

Martina Kapp

Im Feldchen 6

56414 Herschbach(Oberwesterwald)

Mail:

 

 Angebot auf Anfrage

 

 

Anreise:

Hof Wetterauer Früchtchen

Kontaktdaten und Ansprechpartner:

Klaus V. Reuhl

Altstädter Feld 1

35516 Münzenberg

Tel.: 06033970323

Fax: 006033970324

Mail:

Homepage: www.wetterauer-fruechtchen.de

 

Hofname und Beschreibung: Hof Wetterauer Früchtchen

Die Landwirtschaft steht schon seit vielen Jahren im Mittelpunkt in unserer Familie. 1960 wurden die ersten Erdbeeren im feldmäßigen Anbau angepflanzt. Trotz der ganzen Arbeit war der Obstanbau und die Direktvermarktung immer ein wichtiges Thema in der Betriebsentwicklung. In 2006 pflanzte Klaus Reuhl die ersten Erdbeeren hier im Altstädter Feld. Die Vermarktung übernahm Erika Bull, die eigens dafür den Betrieb „Wetterauer Früchtchen“ gründete. Der Erdbeeranbau und  auch die Vermarktung entwickelten sich in den Folgejahren zu erfolgreichen Betrieben. Wir bieten Erdbeeren (auch zum Selbstpflücken), Kirschen, Äpfel und Spargel saisongemäß an.

Angebote:

Führungen: Hofführungenj, Projekttag: n: Sonstiges Angebot: n

 

Anbau und Produkte:

Getreide:

Brot: n

 

Kartoffeln: n

Kartoffelverarbeitung: n

 

Milch: n

Joghurt, Käse: n

 

Fleisch: n

Schwein: n

Rind: n

Geflügel: n

Schaf: n

Fisch: n

Tierische Erzeugnisse:

Wurst: n

Wolle: n

Eier: n

 

Pflanzliche Erzeugnisse:

Nudeln: n

Gemüse: j

Verarbeitung Gemüse: n

Obst: j

Saft, Konfitüre: n

Erneuerbare Energien:

erneuerbare Energien, Erdgas: n

Sonstiges:

n

Angebote bestehen:

Ganzjährig: nach Absprache

Von-bis:

Folgende Altersgruppen sprechen wir an:

Vorschulkinder: j

Grundschule: j

Sekundarstufe I: j

Sekundarstufe II: j

Berufliche Schulen: j

Unternehmen und Betriebe: j

 

Veranstaltungsdauer:

bis 2 Std: j

2-4 Std:

ganztägig:

mehrtägig:

 

Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen:

Min: auf Anfrage – Max:

 

Kosten je Teilnehmer: auf Anfrage

Kosten je Angebotseinheit Fixpreis:

 

Verpflegung möglich:

VP: auf Anfrage

Verpflegungskosten/TN: n

 

Übernachtung möglich: n

Kosten je Übernachtung: n

 

Anreise:

Parkplätze vorhanden: j

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich:

Anreise-Beschreibung: n

Gutsmolkerei Selgenhof

Kontaktdaten und Ansprechpartner:

Selgenhof3

 

Familie Junge
Domäne Selgenhof
35327 Ulrichstein
Vogelsbergkreis
Tel.: 0664596150
Fax: 006645961512
Mail:
Homepage: www.selgenhof.de

 

Wir besitzen einen Bio-Michviehbetrieb auf rund 600 m Höhe mitten im Naturpark Hoher Volgesberg.
Auf dem 300 ha Grünland stehen unsere 170 Milchkühe und 100 Jungtiere. Unsere Schweine dienen bei uns als Futterresteverwerter von übriggebliebenen, lauter guten Sachen.
In unserer Gutsmolkerei verarbeiten wir seit 1998 in handwerklicher Tradition Biomilch von unseren eigenen Kühen, direkt auf dem Selgenhof, zu einem kleinen Frischesortiment.

Angebote:

Führungen und Projekttage auf Anfrage.

Produkte:

Bio-Frischmilch und deren Verarbeitung zu Bio-Schlagsahne, Bio-Naturjoghurt, Bio-Sauerrahmbutter und der reinen Bio-Buttermilch.

 

Biohof Etzel

Kontaktdaten und Ansprechpartner:

Hof Etzel8Beate Illbruck, geb. Etzel,
Wir sind ein Bio-Bauernhof mit einer 200 jährigen Tradition. Unser Betrieb besteht aus drei Familienmitgliedern und Angestellten. Die Größe umfasst drei Betriebsstätte und 250 ha Fläche. In unserer Tierzucht gibt es Rinder, Schweine und Hühner. Des Weiteren haben wir frische Bio-Eier aus dem Hühnermobil. Es erwarten Dich beste Bio-Delikatessen vom Bio-Hof Etzel in Wehrheim! Vom Acker bis zur Theke nachvollziehbarer Genuss!

Kontakt:

über Erfahrungsfeld Bauernhof e.V.

Angebote:

Wir bieten Hofführungen und einen eigenen Hofladen an.

Paul`s Bauernhof

Kontaktdaten und Ansprechpartner:

Reiner Paul

Rathausstr. 5a

65719 Hofheim-Wallau

Tel.: 06122504664

Mobil:

Fax: 006122504665

Mail:

Homepage: www.pauls-bauernhof.de

 

Hofname und Beschreibung: Paul`s Bauernhof

Wir sind ein Familienbetrieb in der 4. Generation, mit ca. 60 ha Betriebsfläche. Unsere Anbauschwerpunkt sind Erdbeeren (ca. 20 ha), Kürbisse (ca. 10 ha) und Kartoffeln (ca. 8 ha). Dazu kommen noch „klassische“ Ackerbauflächen mit Weizen und Zuckerrüben, sowie Schnittblumen (ca. 0,5 ha). Wir bieten sehr viel Direktvermarktung an. Hier stehen ebenfalls Veredelungsprodukte, wie Marmeladen, zur Verfügung. Unsere Erdbeeren gibt es auch zum Selbstpflücken.

Angebote:

Führungen: Hofführungenj, Projekttag: j: Sonstiges Angebot: n

 

Anbau und Produkte:

Getreide:

Brot: n

 

Kartoffeln: j

Kartoffelverarbeitung: n

 

Milch: n

Joghurt, Käse: n

 

Fleisch: n

Schwein: n

Rind: n

Geflügel: n

Schaf: n

Fisch: n

Tierische Erzeugnisse:

Wurst: n

Wolle: n

Eier: n

 

Pflanzliche Erzeugnisse:

Nudeln: n

Gemüse: j

Verarbeitung Gemüse: n

Obst: j

Saft, Konfitüre: n

Erneuerbare Energien:

erneuerbare Energien, Erdgas: n

Sonstiges:

n

Angebote bestehen:

Ganzjährig: n

Von-bis: März-Ende Oktober

Folgende Altersgruppen sprechen wir an:

Vorschulkinder: j

Grundschule: j

Sekundarstufe I: j

Sekundarstufe II: j

Berufliche Schulen: j

Unternehmen und Betriebe: j

 

Veranstaltungsdauer:

bis 2 Std: j

2-4 Std:

ganztägig: n

mehrtägig: n

 

Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen:

Min: 8 – Max: 25

 

Kosten je Teilnehmer: 5 €

Kosten je Angebotseinheit Fixpreis: n

 

Verpflegung möglich:

VP: n

Verpflegungskosten/TN: n

 

Übernachtung möglich: n

Kosten je Übernachtung: n

 

Anreise:

Parkplätze vorhanden: j

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich: j

Anreise-Beschreibung: n