Ilonas Bericht

Auch  Ilona von NoFastfoodToday war dabei und hat einen schönen Bericht über ihre Erfahrungen und Entdeckungen verfasst. Was mir besonders gut gefällt, sind die Vorurteile, die sie offen äußert, und die sich dann eben nicht bestätigt finden.

Wir arbeitet gezielt mit den eigenen Vorstellungen, um genau diese Schwelle der Erfahrung zu überwinden. So fragten wir vor dem Stall, wie viele Hühner schätzungsweise denn in diesem Gebäude seien. Erst die Vorstellung und die Erkenntnis, dass wir keinen oder nur einen begrenzten Plan von der Situation haben, führt dazu, dass wir dann genau hinsehen.

Eine Frage bleibt mir noch offen: Hat die Begegnung mit den Tieren die Angst vor den Hühnern gelöst?

2 Kommentare

  1. Ich fürchte ich habe immer noch Angst vor ihnen. Die Vorstellung ein Huhn anzufassen erzeugt bei mir immer noch eine Gänsehaut.

    • Das Wortspiel gefält mir: Hühner und Gänsehaut. 😉
      Scherz beiseite. In der Dokumentation Projekt Hühnerhof von Dirk Steffes hat eine Familie den Selbstversuch gemacht und sich Hühner gehalten. In der ZDF Mediathek ist sie gerade noch zum nachsehen.
      Besten Gruß!

Kommentar verfassen